Dienstag, 20. Januar 2015

alles andere ist beilage... ✪ easy-peasy-cooking ✪

... oder nennen wir es lieber ✪ lecker Reste-Verwertung ✪! Die Zeit vom Samstag Abend an gerechnet, bis Montag Morgen - und ich spreche hier von sehr, seeeehr frühen Morgenzeiten, jedenfalls ist das für Herrn G. so, also diese Zeit gehört der Familie!


Und weil diese Zeit so kostbar und so limitiert ist, läuten wir diese jeweils mit einem feinen Abendessen ein. Bei uns zu Hause, oder auch schon mal auswärts, beim Lieblings-Italiener.

Letzten Samstag stand Tischgrill auf dem Menü-Plan. Mariniert habe ich das Fleisch schon am Freitag und gehofft, dass die Marinade sensationell schmeckt, was GsD dann auch der Fall war! Aber fragt mich jetzt bitte nicht nach dem Rezept, denn es gibt überhaupt keins. In der Küche werden bei mir viele Dinge einfach nach Gefühl zubereitet und aller meistens kommt auch was Ordentliches dabei raus.

Als Beilage dienten Ofenkroketten, Frau will ja schliesslich auch was vom Abend haben, und Reis-Salat! Dieser kommt hier bei uns immer besonders gut an! Ich sag's euch ja; alles andere ist Beilage! Auch für den Reis-Salat existiert kein Patent-Rezept. Nach dem Kochen mische ich einfach alle Gemüse-Sorten, die der Kühlschrank in diesem Moment hergibt dazu. Am Samstag waren das Karotten und Peperoni. Die Salat-Sauce entstand auch wieder aus dem Bauch heraus.  Und da ich ja gewöhnlich von allem etwas mehr koche, wurde der Reis-Salat am Sonntag noch mit einer Dose Thun-Fisch veredelt und kam so als leichtes, flockiges Single-Mittagessen für mich, nochmal zum Zug!

Welche Küchentricks wendet ihr so an? - oder kocht ihr lieber nach Rezept? Ich freue mich auf eure Antworten und Kommentare! Danke, dass ihr vorbei geschaut habt! Wir lesen uns!

 

Kommentare:

  1. Liebe Esther,
    ich bin in der Küche ähnlich unterwegs, die Anfragen der Kinder nach dem Rezept muss ich meistens mit "alles, was im Kühlschrank war" beantworten. Und selbst wenn ich ein Rezept benutze, wird es modifiziert, also entweder weggelassen, was den einen oder anderen stören würde oder einfach gerade nicht da ist, dafür anderes hinzugefügt ;). Aber das Ergebnis ist auch in den allermeisten Fällen lecker. So kreativ wie wir sind, wäre es doch merkwürdig, wenn wir in der Küche genau nach Anleitung handelten, oder?
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Esther
    manchmal koche ich nach Rezept - aber eigentlich nur dann, wenn ich etwas zum erstenmal ausprobieren will. Aber grundsätzlich koche ich wie du nach dem Prinzip: was ist noch im Kühlschrank? Was ist noch im Keller? Und (fast) immer schmeckts lecker! Aber ich denke, als langjährige Familienbekocherinnen haben wir das spontane schon im Griff!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Esther,
    ich mache selten etwas nach Kochbuch / Rezepte. Anregungen hole ich mir diesbezüglich schon mal..ansonsten Frei- Schnauze.
    Am liebsten mag ich alles was mit Kartoffeln zu tun hat.

    Herzliche Grüße von
    Nanny

    AntwortenLöschen
  4. Durch die Woche kochen wir meistens ohne Rezept, frei hand. Aber neue Rezepte koche ich schon nach Rezept (und wandle sie ab ;)). Das geht bei mir ganz automatisch. Der Liebste hat da mehr Mühe, er hält sich lieber am Rezept fest :).
    Hihi dein Reissalat sieht ein wenig wie mein Rüebirisotto aus :D. Das koche ich mit normalen Reis. Rüebli würfeln, andünsten, fakultativ mit Zwiebeln, Reis dazugeben und glasig dünsten, mit Bouillon ablöschen, Köchen lassen und gelegentlich umrühren. Wenn Reis und Rüebli gar sind noch etwas geriebenen Sbrinz unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Ich mag das total gerne und man kann da natürlich auch noch mehr Gemüse reinschnippeln wenn man noch was verwerten muss. Der Käse ist auch total flexibel wählbar und man könnte statt Bouillon z.B. auch einen Teil Wein nehmen oder Sojasauce oder oder oder :).

    AntwortenLöschen

Schön seid ihr da! Ich freue mich über eure Kommentare! Danke!

Fröhlichste Grüsse
Esther

Danke, Thanks, mille Gracie, Merci, Vergälts Gott

Lieben Dank für eure Besuche auf meinem Blog und für die netten Kommentare!

Es ist schön, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Ich freue mich immer sehr über eure Inputs und über jedes Herz, das ihr mir schenkt!

herzlichst
Esther



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...