Freitag, 19. September 2014

Homemade

Ich mag kein Fast Food und Hackfleisch-Burger stehen auf meiner Nahrungsliste irgendwo zwischen; ich-habe-heute-keine-Zeit-Lust-zum-Kochen und vergammeltem Schimmelkäse. Deshalb werdet ihr jetzt auch gleich ziemlich überrascht sein, wenn ich euch folgendes Buch vorstelle;

Burger  (Homemade * Fast Food)


- und natürlich wurde ich von Blog dein Buch nicht gezwungen mir *Homemade Fast Food* zu Gemüte zu nehmen. Nein, ich wollte mich eines besseren belehren lassen und meine Meinung über Fast Food überdenken und fand dieses Buch deshalb eine gute Gelegenheit, nicht zu Letzt um Herrn G. ein paar leckere Rezepte unter zu jubeln. Nicht, dass ihr jetzt denkt, Herr G. wäre in unserem Mini-Haushalt, ausnahmslos für's Kochen zuständig, aber so ein bisschen Grill-technische-Abwechslung kann ja nie schaden.



Das *Burger*-Buch kommt zudem in einer sehr schönen, ansprechenden Aufmachung daher, genau so, wie wir kreativen Blogger-Mädels es lieben. Das praktische Lesezeichen-Bändchen beweist, dass das Kochbuch durchdacht ist! Die Illustration ist liebevoll und die Texte und Rezepte sind nicht nur einfach so auf's Papier geklatscht um die Seite voll zu kriegen. Die Darstellung ist auch durchaus angenehm für's Auge. Ich weiss ja nicht wie's euch so geht, aber einige Schriftbilder und Seiten-Darstellungen sind manchmal schon recht ermüdend. Vor allem für uns Brillenträger/innen.


Die Fotos sind übrigens der Hammer! Ich wünschte, ich könnte mich fotografisch so ausdrücken!

*Burger * Homemade * Fast Food * ist übrigens in verschiedene Kategorien unterteilt. Nach dem Vorwort erfährt man, was der Patty ist und wie man diese herstellt. Eine sehr wichtige Rolle spielt natürlich auch das richtige Brot! Daher folgen jetzt erst mal leckere Brot-Rezepte bevor dann natürlich ein unschlagbares Burger-Rezept dem anderen die Show stiehlt. Immer begleitet von dem passenden Bild.


Ihr seht also; das Buch vermittelt das Burger-Handwerk von der Pike auf. Deshalb dürfen auch folgende Kapitel nicht fehlen; Sides (Beilagen), Saucen & Dips, Pickles, Buns (Brot und Brötchen), Drinks und natürlich Sweets (meine persönlichen Favoriten). Am Ende findet sich übrigens noch ein praktisches, alphabetisch geordnetes Register.


Ich sage euch, liebe Mädels, es ist gar nicht so einfach, dieses wirklich gelungene Kochbuch vorzustellen, ohne dass einem dabei das Wasser im Munde zusammen läuft und man Hunger bekommt. - und ja, * Burger * Homemade * hat mich überzeugt und ich muss sagen, inzwischen liebe ich Burger!  - Homemade Burger à la Herrn G. -nicht solche vom Schnell-Restaurant, oder vorgefertigte Kaufhaus-Burger. Ich wusste ja gar nicht, wie viel Potenzial in so einem Burger steckt! - Vielleicht liegt es aber auch an der Kochfertigkeit des Lieblingsmannes, dem ich dieses Buch weitergeschenkt habe.


Auf jeden Fall kann ich euch das Buch wärmstens empfehlen. Inhaltlich top und zum Anschauen die reinste Augenweide! Ihr wisst ja, ich bin ja irgendwie immer auf der Jagd nach schönen Dingen.

Vielleicht habt ihr jetzt sogar schon eine zündende Weihnachtsgeschenke-Idee für euren Liebsten? * Burger * Homemade * Fast Food * kann übrigens hier geordert werden.


An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an den Hölker Verlag, der mich als "Testerin" für dieses Buch ausgesucht hat.



Jetzt wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende! Bei Herrn G. und mir steht dieser Tage so ziemlich einiges an. Macht's fein! Wir lesen uns!

herzlichste Grüsse
Eure Esther
 

Kommentare:

  1. Ja, liebe Esther, jetzt habe ich Hunger ;-)!
    Das Buch sieht wirklich fantastisch aus. Bei uns gibt's Burger auch nur im Sommer, draussen vom Grill. Am liebsten mit den Quadrati-Aufbackbroten vom orangen (CH-) M.
    Wünsche dir und deinen Lieben e Guete und häbet es gäbigs Wucheänd.
    Grüessli
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Esther, das macht definitiv Appetit! Und Deine GrannyUnterlage ist traumhaft, die macht mir jetzt auch noch Lust auf Häkeln! Hab ein schönes Wochenende, GLG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Esther,
    ein schönes Buch mit vielen Leckereien auf so einer traumhaft schönen Decke präsentiert...das macht Lust auf mehr!
    Danke für den Tipp!
    Schönes Wochenende!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen

Schön seid ihr da! Ich freue mich über eure Kommentare! Danke!

Fröhlichste Grüsse
Esther

Danke, Thanks, mille Gracie, Merci, Vergälts Gott

Lieben Dank für eure Besuche auf meinem Blog und für die netten Kommentare!

Es ist schön, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Ich freue mich immer sehr über eure Inputs und über jedes Herz, das ihr mir schenkt!

herzlichst
Esther



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...