Montag, 28. Juli 2014

Blogg dein Buch

Das Herz des Sternenbringers                            Priska Lo Cascio

Zum Inhalt   (Klappentext)

Alwynn, eine junge Angelsächsin, führt während des englischen Thronfolgekireges den Gutshof und die Ländereien ihres Bruders.

Garred wird von Herzog William als Spion nach England geschickt.
Als Garred auf Wertlyng auftaucht, hat Alwynn keine Ahnung, wer der junge Normanne wirklich ist, doch er weckt tiefe Gefühle in ihr. Auch der Spion kann der Gutsherrin nicht widerstehen.

Als Alwynn gegen ihren Willen mit dem arroganten und grausamen Turoc verheiratet wird, bleiben den beiden nur noch heimliche Treffen. Durch ihre verbotene Liebe bringen sich beide in grosse Gefahr. Garred würde alles für Alwynn tun. Was aber, wenn der Tag kommt, an dem er gegen ihresgleichen in die Schlacht ziehen muss, und sie von seinem unverzeihlichen Verrat erfährt?


Meine Meinung

Ich habe mich sehr darüber gefreut, als ich vom Thienemann-Verlag für die Vergabe eines Rezensions-Exemplars ausgewählt wurde.

Zuerst war ich ja etwas skeptisch und hätte das Buch beinahe von meiner Wunschliste gestrichen...

Auf den Buchtitel *Das Herz des Sternenbringers* konnte ich mir zu Anfang ja sogar keinen Reim machen und auch das in gelb-okker-Tönen gehaltene Cover, zog mich nicht wirklich magisch an; - aber wie das so ist, mit "mysteriösen" Titeln, war meine Neugier geweckt. Der Klappentext schien ein sicherer Garant für einen erholsamen Ferienschmöcker und was soll ich sagen; ich wurde nicht enttäuscht.

*Das Herz des Sternenbringers* ist ein historischer Abenteuer-Roman, schön verpackt in eine nicht-schnulzige Liebesgeschichte. Auf unterhaltsame Weise nimmt man beim Lesen des Buches, noch zusätzlich an einer gratis Geschichts-Lektion teil. Was es mit dem Sternenbringer auf sich hat und welche Rolle der Halleysche Komet dabei spielt wird ca.: im letzten Drittel aufgeklärt. NB. bemerkt habe ich diese Info als sehr interessant empfunden, was mich schon fast wieder mit dem Buchtitel versöhnt hat, aber eben; nur fast :-)

Für mich schon fast ein lieb gewonnenes "Muss" bei historischen Romanen; das Nachwort. Priska Lo Cascio muss dies ähnlich sehen; denn auch dieser Roman endet mit geschichtlichen Fakten. Allerdings, dürften diese ein bisschen länger und ausführlicher sein.

FazitDas Lesen der Liebesgeschichte von Alwynn und Garred ist eine wunderbare Sommer-Ferien-Liegestuhl-Beschäftigung. Ein Lesevergnügen, dass ich aber eher der Damenwelt empfehle.

*Das Herz des Sternenbringers* ist eine leichte Lektüre bei der man den Alltag sehr gut ausblenden kann und die zum träumen anregt. Von mir gibt es deshalb auf jeden Fall eine Leseempfehlung!
Falls ihr nun auch auf den Geschmack gekommen seid; Das Buch gibt es HIER.

- und wenn ihr auch mal Probe-Lesen wollt, dann besucht doch folgenden Seite.


Einen wunderbaren Montag wünsche ich euch, ihr Lieben! Macht's fein!

herzlichst
Eure Esther

Priska Lo Cascio
*DAS HERZ DES STERNENBRINGERS*
432 Seiten
EUR-D 16.99/EUR-A 17.50/CHF 24.90
ISBN 978 3 522 20183 4
Erscheinungstermin; 19. März 2014
AB 14
Auch als E-Book erhältlich;
ISBN 978 3 522 62013 8

Kommentare:

  1. Liebe Esther,
    danke für deinen Tipp!
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Hach solche Art Bücher liebe ich... danke für deine gute Rezension... muss nur erst das Wasser vom Liegstuhl abschütten ;-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen

Schön seid ihr da! Ich freue mich über eure Kommentare! Danke!

Fröhlichste Grüsse
Esther

Danke, Thanks, mille Gracie, Merci, Vergälts Gott

Lieben Dank für eure Besuche auf meinem Blog und für die netten Kommentare!

Es ist schön, dass ihr euch die Zeit dafür nehmt!

Ich freue mich immer sehr über eure Inputs und über jedes Herz, das ihr mir schenkt!

herzlichst
Esther



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...